Zurück aus Brüssel

Hallo,

irgendwie komme ich gar nicht mehr zum Bloggen. Neben den Hochzeitsvorbereitungen, arbeite ich auch noch die Danksagungen für Nils und auch Nadine ab. Da kommt das Bloggen neben der Familie momentan leider viel zu kurz.

Und ehrlich gesagt, war ich auch zwischendurch ein wenig ausgepowert.

Doch heute will ich euch von Brüssel erzählen. Letzen Mittwoch morgen habe ich mich zusammen Andrea Matzen und der kleinen Nadine auf die Reise nach Brüssel gemacht.

brüssel 2015 095

In Holland haben wir kleine (oder auch größere Zwinkerndes Smiley) Shopping- und Fütterungspausen eingelegt, so daß  wir erst am Abend in unserem Hotel ankamen. Nadine hat dann erst mal im Bett  ihren Platz gesucht

brüssel 2015 097 und ein Shoppingergebnis musste sie auch testen.

brüssel 2015 101  Noch ein wenig groß, aber soooo niedlich.

Am Donnerstag Morgen haben wir dann erst mal Brüssel erkundigt.

brüssel 2015 103  Blick vom Kunstberg über die Stadt.

 brüssel 2015 106 Männeken Piss haben wir uns auch angeschaut.

brüssel 2015 104 Natürlich haben wir auch Waffeln und Crepes probiert. Lecker …

 

Donnerstag Nachmittag hat dann das On Stage angefangen. Da wurde natürlich geswapt. Ich selbst hatte nur 14 Swaps, aber dafür habe ich echt tolle Swaps zurück erhalten. Die zeige ich euch später. Die Veranstaltung selbst war sehr interressant. Viele tolle Anregungen und neue Produkte aus dem Frühlingskatalog und der SAB wurden gezeigt. Diese dürfen wir allerdings noch nicht zeigen. Doch ich kann euch sagen, mir gefallen die Sachen schon mal so richtig richtig gut.

Abends war ich dann zum Center Stage (ehemals Silber 2 Empfang). Das war auf einem kleinen Schiff und wir wurden mit kleinen, aber sehr leckeren und dekorativen Snacks verwöhnt. Leider habe ich vergessen Fotos zu machen. Hier nur mal ein kleiner Blick:

 

brüssel 2015 114

Nadine hat das alles total super mitgemacht Sie war echt der Knaller – total lieb.

Der Freitag und Samstag war gefüllt mit vielen Infos, Ehrungen, tollen Gesprächen aber auch Tränen.

Denn auch wenn ich mir bewusst war, daß ich meine Geschichte hier im Netz öffentlich gemacht habe, so war ich doch überrascht, von wie vielen ich angesprochen wurde, die mir auf unterschiedlichste Weise gesagt haben, wie sie meine Geschichte verfolgt haben und wie sehr sie sie berührt hat. Versteht mich nicht falsch, wie gesagt, auch wenn ich wusste, daß viele meine Geschichte verfolgt haben, so ist es doch was anderes damit so konfrontiert zu werden. Ich fand es nicht schlimm und ich habe echt tolle Gespräche geführt, doch ich hätte mir gewünscht auf andere Weise zu dieser Bekanntheit zu gelangen.  Ich hoffe ich habe das verständlich ausgedrückt. Ich bereue nichts und mir persönlich hat das herunterschreiben meiner Geschichte echt geholfen mich zu sortieren und alles zu verarbeiten. Doch auch die große Anteilnahme und die vielen lieben Worte haben mir / uns sehr viel Kraft gegeben.

Doch es war auch wunderbar, wie viele sich gefreut haben unsere Nadine live zu sehen und selbst zu sehen, wie toll sie sich entwickelt hat. Ich danke euch allen. Auch ihr habt dazu beigetragen, dieses Wochenende für mich unvergesslich zu machen.

 

Soo, das war es erst einmal wieder von mir. Ich hoffe ich brauche diesmal nicht so lange, bis ihr mal wieder was von mir lesen könnt. Smiley

 

GGLG

 

Nicole

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.